Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

MerkzettelDie Mediterranean Music School in der Toskana

Laila ist sehr musikalisch, keine Frage. Immer wieder kommt der Hund aus dem Nichts angefegt, wenn Claus spielt. Und klopft mit der Rute den Takt, so ungefähr jedenfalls. Legt sich hin und so scheint’s genießt.


weitere Fotos:  1  2  3  4  5 

Landkarte anzeigen

Laila macht das nicht bei jedem, der eine Gitarre bearbeitet. Bei Claus schon, und das liegt ganz bestimmt am Groove. Wenn es groovt, wenn es atmet, dann ist es gut. Um nichts anderes geht es im Gitarrenworkshop mit Claus Boesser-Ferrari. Und deshalb wird viel getrommelt. Trommeln in der Toskana? Und gleich nebenan der Töpferkurs und die Seidenmalerei? Die spöttisch zitierten Klischees vonm bewußtseinserweiternden Ferientrallals muß man überhören, wenn man das hier bucht. Boesser-Ferrarie spricht sogar von seinem „ganzheitlichen Prinzip“, aber keine Sorge, das ist so esoterisch wie ein Stück Brot: „Kopf, Bauch und Arsch- oder so ähnlich.“ Und damit geht es jeden Tag 4 Stunden lang durch den Unterricht. Falsche Töne, unmögliche Harmonien, schnarrende Saiten- uninteressant. „Ihr habt richtig gegroovt“ ist das höchste Lob, das man einheimsen kann. Und es ist selten. Spass steht an 2.ter Stelle- nicht in der Rang-, aber in der Reihenfolge. Denn der Spaß, die Botschaft ist schnell klar, kommt aus der Ernsthaftigkeit.

Ein Prinzip, dass man übrigens nach dem Unterricht und dem Üben getrost vergessen kann. Die Landschaft in den Hügeln südlich von Florenz, die entspannte Atmosphäre des Hotels Casanuova und die frische toskanische Küche lassen sich einfach, lässig und vollkommen genießen. Schließlich gerät niemand in den Verdacht der Dekadenz, der sich im Urlaub eine dicke Hornhaut auf den Fingerkuppen verschafft. Sebastian Banger schaut sich das zufrieden an. Seine beiden Leidenschaften, sagt er, seien seit jeher die Musik und der Süden. Die kann man leicht nachvollziehen, Banger aber hat daraus ein Unternehmen gemacht. „Ich wollte, dass die Leute bei Ihren Vorbildern lernen können“, erzählt Banger, der1999 die ersten Kurse auf Mallorca anbot. Mittlerweile ist die Music School das Hauptgeschäft des Musikalienhändlers. Segen und Fluch des Internets: Gitarren im Laden zu verkaufen ist im Zeitalter des großen Web-Kaufhauses schwierig geworden, dafür finden heute auch Musikliebhaber aus der Schweiz, Frankreich oder Italien den Weg zu Bangers Kursen. Die Lehrer sind fast durchweg Stars der Akustik-Gitarrenszene: Fingerstyle-Spezialisten, wie Peter Finger, Jazzer, wie Michael Sagmeister oder auch kaum einzuordnende Virtuosen wie die canadische Urgewalt Don Ross. Oder eben Claus Boesser-Ferrarie, der alles macht, was ihn nicht langweilt und der beweist, dass man einer glasklaren musikalischen Linie fröhlich frei folgen kann. Solange es groovt, kann man Popsongs wie „Roxanne“ von Police auf der Sologitarre spielen oder genau so mit nie gesehenen klangmalerischen Collagen um sich werfen.

Unter den etwa 20 Teilnehmern sind Anfänger, Halbprofis und jede Menge Leute, die dazwischen liegen. Boesser-Ferraris spezieller musikalischer Anspruch ist für alle hoch. Denn der bedeutet Risikobereitschaft und Selbstvertrauen. All das ist gefragt beim Konzert vor Hotelgästen, unter denen zufällig zwei niederländische Musikprofessoren Platz nehmen, und vor allem beim Auftritt am letzten Tag auf dem Marktplatz des Örtchens Figline Valdarno, wo alle mit dem Wissen die Instrumente auspacken, dass die italienische Polizei Straßenmusik oft gar nicht gerne sieht. Am Ende sind einige Passanten stehen geblieben, haben sogar geklatscht, wie auch die beiden niederländischen Musikprofessoren Beifall gespendet und glaubhaft versichert haben, das nicht nur aus Höflichkeit zu tun. Musik und Süden- eine Kombination für Genießer, die in dieser Form mit dem SchwerpunktAkustikgitarre nur die Mediterranean Music School anbietet. Die Gelegenheit Spitzengitarristen auf die Finger zu schauen, ist ebenso einzigartig wie der Austausch mit anderen Hobbymusikern. Das alles umrahmt von einer reizvollen Umgebung, fertig ist die aktive Erholung. Und für die meisten Teilnehmer die kürzeste Woche des Jahres. 

Der Veranstaltungsort

Mediterranean Music School

Jammen und Singen in der sonnigen Toskana und Provence. Die ausgesuchten Dozenten zählen zu den besten Gitarristen und Dozenten der Gitarren- und Gesangszene. Die Themen gehen von Jazz über Blues, Bossa, Klassik, Fingerstyle, E-Gitarre und Gesang.

Termine und weitere Informationen


Weitere Kurse / Reisen dieses Anbieters


Anbieter

Mediterranean Music School
Sebastian Banger

Mainzer Straße 143
71672 Marbach am Neckar
Deutschland

Telefon: +49 - (0)7144 - 5987
Telefax: +40 - (0)7144 - 982350

E-Mail: info@med-music-school.com
www.med-music-school.com

Weitere Kurse / Reisen dieses Anbieters


Kontakt

Für Ihre Fragen an den Anbieter:

Bitte geben Sie Ihre Postanschrift an, wenn Sie keine Tel-Nr. oder E-Mail-Adresse eintragen möchten.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Name:  *
Telefon:
E-Mail:
Mitteilung:  *
Leerfeld:

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.


Geschenkgutscheine

Das ganz besondere Geschenk: Weit über 1.000 kreative Kurse und Reisen jährlich. Bestellen Sie jetzt!


3 Motive zur Auswahl, Betrag ab 30 Euro frei wählbar.


Merkzettel

Dieses Angebot auf den Merkzettel setzen

Sie haben noch keine Angebote auf dem Merkzettel.
Wie funktioniert der Merkzettel?