Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

MerkzettelKreativurlaub malen & zeichnen in BULGARIEN

„Der Sommer in Deutschland gleicht einem grün angestrichenen Winter!“ formulierte H. Heine treffend. Also „Raus“ beschloss ich und nahm teil an eine Malreise mit L. Schindler. Nicht irgendwelche „Pauschalreisen“ in diese Touristen-Hochburgen – nein!


weitere Fotos:  1  2  3  4  5 

Landkarte anzeigen

Ahtopol – die kleinste Stadt im Süden Bulgariens, direkt an der Küste des Schwarzen Meeres, nur 87 km südlich von Burgas, in der Nähe der türkischen Grenze – das klang vielversprechend. Also buchte ich den Flug ab Leipzig. Wir waren eine lustige Gruppe von Leuten unterschiedlichen Alters und aus ganz unterschiedlichen Gegenden in Deutschland. Aber niemand fühlte sich fremd. Auch hatten wir ganz unterschiedliche Erfahrungen in der Hobby- Malerei gemacht und nicht jeder kannte sich schon aus in der Aquarell-Malerei.
Also starteten wir bei miesem Wetter in Leipzig Richtung Süden und kamen bei strahlendem Sonnenschein in Burgas an. Dort erwarteten uns schon die „hoteleigenen Fahrzeuge“ und so fuhren wir durch eine malerische ursprüngliche Landschaft nach Ahtopol. Das Hotel „NEVEN“ übertraf alle unsere Erwartungen. Und – wir hatten es fast für uns allein. Die Zimmer waren total modern mit Klimaanlage, Dusche etc. ausgestattet und von den Balkonen hatte man einen wunderschönen Blick über den Hafen und die Bucht von Ahtopol.
Das Frühstück war reichlich und unseren Ansprüchen und Wünschen angepasst. So wurden jeden Tag extra für uns Dinkelbrötchen gebacken. Morgens konnten wir außerdem unsere Wünsche bezüglich des Abendessens äußern. So gab es wunschgemäß sehr oft fangfrischen Fisch. An frischem Obst und Gemüse mangelte es nicht.
Der Ort war wirklich sehr idyllisch, kleine Häuser mit kleinen Cafés, Imbiss, Restaurants im Freien, Markt, Händler, einer Kirche, die neu gebaut wird und natürlich die sehenswerte alte Holzkirche. Nicht zu vergessen ist der Hafen mit seinem Leuchtturm und den „Bötchen“, die wir oft skizzierten und malten. Auch gibt es dort für die einheimischen Künstler eine alte „Griechische Malschule“, die wir auch besuchten.
Unser Tagesablauf war gestaltet durch unsere Malstunden im Hotel, für die wir extra ein „Atelier“ bereitgestellt bekamen – selbstverständlich mit Blick auf das Meer. Unsere Lehrerin und Malerin, Lydia Schindler, erklärte uns die Technik der Aquarell-Malerei. Da wir alle unterschiedlichen Kenntnisstände hatten, war das nicht immer einfach. Angefangen von der Farblehre, über die Motivsuche bis hin zur Aquarelltechnik mit Bildaufbau wurde uns alles sehr verständlich und anschaulich erklärt. Viel Zeit verbrachten wir im Freien auf Motivsuche. Wir lernten, die Motive zu erfassen und zu skizzieren – Zeichnen ist die Grundlage für das Aquarell-Bild!
Da wir ganz individuell betreut worden, blieb auch viel Zeit für private und gemeinsame Erkundungen. Wir gingen shoppen im kleinen Städtchen, badeten im Schwarzen Meer oder im hoteleigenen Swimmingpool.
Ein Erlebnis war der Ausflug in den angrenzenden Nationalpark Strandja mit dem faszinierenden Fluss Veleka, auf dem wir auch eine Bootsfahrt machten. Es wurde viel fotografiert, was uns zu unseren Bildern inspirierte, die wir später malten.
Fazit: Wir konnten einfach in dieser noch fast ursprünglichen Landschaft unsere Seele baumeln lassen, die landestypische Küche genießen und von unserer Malerin und Lehrerin, Lydia Schindler, viel über das Zeichnen und Malen lernen.
Für mich steht fest: Auch in diesem Jahr werde ich wieder mit einigen anderen Malschülern an dieser individuellen Malreise unter Leitung und Begleitung von Lydia Schindler teilnehmen.

Sybille Baudler, Eisenach 

Der Veranstaltungsort

Urlaub und Malen - Zeit für Beides Kreativsein im Urlaub - Wasser, Wolken, Weite

Kreative Auszeit in Bulgarien,an der Schwarzmeerküste. Ateliernutzung mit fantastischem Ausblick auf die Bucht von Ahtopol. Überschaubare Gruppengröße mit individueller fachlicher Betreuung. Reisen und malen Sie mit mir, lassen Sie die Seele baumeln.

Termine und weitere Informationen


Für das Angebot sowie die Bilder, Texte und Links auf dieser Seite ist ausschließlich dieser Anbieter verantwortlich.

Anbieter

Lydia Schindler

Lutherstrasse 45
99817 Eisenach
Deutschland

Telefon: +49-(0)3691-212754
Telefax: +49-(0)3691-701507

E-Mail: lydia.schindler@arcor.de
www.lydia-schindler-eisenach.de

Für das Angebot sowie die Bilder, Texte und Links auf dieser Seite ist ausschließlich dieser Anbieter verantwortlich.


Kontakt

Für Ihre Fragen an den Anbieter:

Bitte geben Sie Ihre Postanschrift an, wenn Sie keine Tel-Nr. oder E-Mail-Adresse eintragen möchten.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Name:  *
Telefon:
E-Mail:
Mitteilung:  *
Leerfeld:

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.


Geschenkgutscheine

Das ganz besondere Geschenk: Weit über 1.000 kreative Kurse und Reisen jährlich. Bestellen Sie jetzt!


3 Motive zur Auswahl, Betrag ab 30 Euro frei wählbar.


Merkzettel

Dieses Angebot auf den Merkzettel setzen

Sie haben noch keine Angebote auf dem Merkzettel.
Wie funktioniert der Merkzettel?