Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

MerkzettelMusica Viva Musikferien - Musik und Gesang


weitere Fotos:  1  2  3  4  5 

Musica Viva Musikferien - Musik und Gesang
Musica Viva Musikferien
Landhaus Arnoth, Deutschland (Hunsrück)
Landkarte anzeigen
Homepage: www.musica-viva.de

Kurzbeschreibung

Hochqalifizierter Musikunterricht erwartet Sie im Landhaus Arnoth in schönster Hunsrücklage: Lieder, Arien, Stimmbildung, Französisches Chanson, Kammermusik, Klavierkurse, Übestrategien, Pop & Jazzpiano und mehr. 

Kursangebot

Musik, Gesang

Unterkunft

Landhaus Arnoth, uriges Hotel in einer Landschaft, die an die sanften Hügel der Toskana erinnert.
Unterbringung in Zweibettzimmern, teils mit eigenem Bad, teils mit einem Bad für zwei Zimmer. Einzelzimmer begrenzt verfügbar. 

Verpflegung

Vollpension 

Besondere Angebote

Idyllische Wälder, Täler und Hügel laden zu langen Spaziergängen ein; die Weinberge der Mosel sind nur wenige Kilometer entfernt.

Wenn Sie sich bis zum 30.11. eines jeden Jahres für einen Kurs des Folgejahres anmelden, können wir Ihnen einen Rabatt von 5% auf den Kurspreis einräumen! 

Kursleitung

Hochqualifizierter Musikunterricht von sehr erfahrenen Musikern mit fundierter Unterrichtserfahrung
Zu unseren Dozenten

Preise

Alle Preise - siehe rechte Spalte - enthalten Kursgebühr, Unterkunft und Vollpension; für Begleitpersonen Unterkunft und Vollpension. Der Einzelzimmeraufschlag gilt für die gesamte Kursdauer.

Zu weiteren Informationen und zur Buchungr:
Kurse für Musik und Gesang im Landhaus Arnoth  

Gesang

Mit Poesie und Musik die Welt einfangen:

Das Fransösiche Chanson (Chorworkshop)
Dozentin: Fabienne Carlier
Das Französische Chanson ist fester Bestandteil der französischen Kultur – ein soziales Bindeglied über Generationen und Epochen hinweg. Die sogenannte "nouvelle Pop" mit Namen wie Stromae, Camille oder ZAZ berufen sich immer noch stolz auf die Tradition von Georges Brassens, Edith Piaf, Charles Trenet und Jacques Brel. Aber auch jenseits der großen Ikonen bietet das Französische Chanson eine stilistisch breite Vielfalt an musikalischen Farben und Wortklängen von Musette bis Jazz und Pop bis hin zu mittelalterlichen Balladen und Chansons aus Filmen.

Ein- und mehrstimmig und in einem gut durchmischten Potpourri erkunden wir Essenz und Aktualität des Französischen Chansons - im Kern dieser Kunst geht es immer um die gelungene Balance von Text und Musik. Oft verzichten wir dabei auch ganz auf Noten. Die Arrangements werden zum Teil vorgegeben, zum Teil enstehen sie in der gemeinsamen Arbeit. Unsere Dozentin Fabienne Carlier - gebürtige Belgierin mit französischen Sprachwurzeln - wird die Gruppe während der Gesangarbeit am Klavier und gelegentlich auch am diatonischen Akkordeon begleiten.

Darüber hinaus werden wir im Kurs die Möglichkeiten der eigenen Stimme ausloten und erweitern und den Körper als Musikinstrument erfahren. Die überschaubare, maximal 12-köpfige Gruppe bietet hierfür den idealen Rahmen. Die Arbeit an den Chansons erfolgt in einem Wechsel von Chor und kleineren Gruppen. In Kleingruppen experimentieren wir mit der individuellen Farbe, Lage und Ausdruckspalette der Stimme. In voller Besetzung suchen wir - wie ein Koch - nach der stimmigen Gewürzmischung.

Voraussetzungen: für Gesangsanfänger bis fortgeschrittene Sänger gleichermaßen geeignet; eine elementare Vertrautheit mit der französischen Sprache wird vorausgesetzt.
Muttersprachler und Sprachlehrer sind in diesem Kurs natürlich auch herzlich willkommen!

Preise in € 535 (VP), Begleitperson 285, EZ-Aufschlag 56

05.05.2022 – 08.05.2022

Teilnehmer: 9 - 12


Lieder und Arien - Stimmbildung

Dozentinnen: Donna Woodward, Dagmar Steffens
Sie singen gerne und möchten an Ihrer Interpretation und Gesangstechnik feilen? In diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit, sowohl mit der Gesangsdozentin wie auch mit der Pianistin ausführlich wie folgt zu arbeiten:

Donna Woodward: Stimmbildung auf dem jeweiligen Kenntnisstand der Teilnehmenden: Atem, Stütze, Ansatz, Resonanz, Artikulation und Klangfarbe.

Erweiterung der stimmbildnerischen Arbeit durch die Korrepetition der Pianistinnen:
Erarbeiten und musikalisches Gestalten des Repertoires mit dem Klavier (Lied, Arie, Oratorium, Operettenlied oder Lieder der 20er Jahre); Intonation, Rhythmus, Textverständlichkeit, Interpretation, Hilfestellung beim Auswendiglernen.

Jede/r Teilnehmer/in erhält pro Kurstag 2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten - eine bei Donna Woodward und eine bei der Korrepetitorin.

Voraussetzungen: mehrjährige Singpraxis (solistisch oder im Chor); für die Kurse sollen 2-3 Stücke aus dem oben genannten Repertoire ausgewählt werden.

Bitte beachten Sie: im Landhaus Arnoth stehen den Teilnehmern auch Übeklaviere zur Verfügung.

Achtung: Bei den Wochenendkursen von Donna Woodward erfolgt die
Anreise um 14:00 Uhr,
Begrüßung: 14:30 Uhr,
Unterrichtsbeginn: 15:00 Uhr.
Abends am Anreisetag: kein Unterricht.

Preise 25.05. - 29.05.2022
in € 820 (VP), Begleitperson 380, EZ-Aufschlag 75

Preise 22.09. - 25.09.2022
in € 630 (VP), Begleitperson 285, EZ-Aufschlag 56

25.05.2022 – 29.05.2022
22.09.2022 – 25.09.2022

Teilnehmer: 7 - 9


Einstieg ins Singen - Schnupperkurs

Dozentin: Judith Genske
Sie haben Lust am Singen und möchten Ihre Stimme näher kennen lernen? Dieser Gesangsworkshop richtet sich an alle, die einen Einstieg ins Singen suchen und gerne einen Einblick in die dazu notwendigen musikalischen und körperlichen Voraussetzungen gewinnen möchten.

Die Stimmbildungs-Arbeit zeigt Ihnen, wie Sie mehr aus Ihrer Stimme herausholen können. Anhand einfacher Songs und leichter Chorsätze sollen zudem verschiedene Gesangsstile aus den Bereichen Pop, Gospel und Folk, aber auch Jazz und Soul vorgestellt werden. Weitere wichtige Schwerpunkte in diesem Gesangsworkshop sind Rhythmustraining und Körpererfahrung. Dieser Schnupperkurs eignet sich auch sehr gut für den Wiedereinstieg in den Gesang bzw. die Vertiefung ganzheitlicher Gesangstechnik – ein Kurs also auch für Teilnehmer, die bereits gesangliche Vorkennntissen mitbringen.

Voraussetzungen: Spaß am Singen, Neugier auf vokales Neuland. Singerfahrung und Notenkenntnisse sind erfreulich, aber nicht Voraussetzung.

Preise in € 428 (VP), Begleitperson 185, EZ-Aufschlag 36

16.09.2022 – 18.09.2022


Weitere Kurse und Reisen

Klavierkurs Klavier intensiv - Klassik (Level B - D)

Dozentin: Susanne Wendel
Dieser Kurs bietet Raum für Sololiteratur (bitte 2-3 Werke vorbereiten) aber auch für Kompositionen für vier Hände. In diesem Kurs wechseln Einzelunterricht und Plenumsunterricht einander ab.

Je nach Dozent wird es leicht unterschiedliche Schwerpunkte geben.

Olaf Silberbach: Das stilistische Spektrum reicht von Klassik bis Pop- und Jazzkompositionen. Auf Wunsch können auch folgende Themen behandelt werden: Übetechniken, Improvisation, Haltung, Fragen der stilgerechten Interpretation. Der Einzelunterricht findet in Einheiten von je ca. 20-25 Minuten im Forum statt. Ergänzend hierzu gibt es Gruppeneinheiten zu den Themen Musiktheorie, Mentales Üben sowie Vorspieltraining in Theorie und praktischen Übungen. Außerdem werden im Rahmen des Kurses DVDs bekannter Pianisten analysiert.

Susanne Wendel: Stilistik: Klassische Klavierliteratur. 30 Min. Einzelunterricht pro Tag/Teilnehmer. Gruppenunterricht zu Themen wie polyphones Spiel, Pedaltechniken, Übetechniken, Körperwahrnehmung, musikalische Wahrnehmung und Gestaltung. Vierhändiges Spiel. Ergänzend im Rahmen des Kurses: Vorspieltraining

B-Level: 1-2 Jahre regelmäßige Spielpraxis. Spieltechnisch sollten Sie mind. bewältigen können: Schumann: Album für die Jugend, Bach: Kleine Präludien, leichte Sonatinen.

C-Level: mind. 3 Jahre Spielpraxis. Spieltechnisch sollten Sie mind. bewältigen können: Chopin: leichtere Walzer, mittelschwere Sonaten von Haydn, Mozart, Beethoven, Inventionen von Bach.

D-Level: deutlich fortgeschrittene Spieler mit vieljähriger Spielpraxis und Erfahrung mit technisch anspruchsvoller Literatur.

Preise in € 598 (VP), Begleitperson 285, EZ-Aufschlag 56

17.03.2022 – 20.03.2022
13.10.2022 – 16.10.2022

Teilnehmer: 7 - 10


Klarinette - Ensemblespiel (Level B)

Dozentin: Jutta Fischer
Dieser Kurs richtet sich an alle “Ex-Schnupperer” und Spieler mit mindestens einem Jahr Spielpraxis. Auch Wiedereinsteiger, die nach längerer schöpferischer Pause wieder mit dem Klarinette spielen beginnen wollen, sind herzlich eingeladen. Schwerpunkt des Kurses wird das Ensemblespiel in verschieden großen Besetzungen sein. Außerdem geht es um Themen wie: Ansatz, Haltung, Atemtechnik, Tongebung, Staccato- und Legatospiel, Erweiterung des Tonumfanges, Dynamik, Intonation und Rhythmus.

Voraussetzungen B-Level: Grundkenntnisse auf der Klarinette, ein Jahr Spielpraxis, die tiefen Töne sprechen gut an und am Registerübergang ( a’- h’/ c ‘ ‘ ) wird schon gearbeitet. Notenkenntnisse.

Achtung: Die Teilnahme an einem Schnupperkurs allein ohne anschließenden Unterrricht ist als Voraussetzung nicht ausreichend!

Preise in € 535 (VP), Begleitperson 285, EZ-Aufschlag 56

28.04.2022 – 01.05.2022

Teilnehmer: mind. 9


Klavier: 4-händiges Spiel (Level C)

Dozent: Olaf Silberbach
Das vierhändige Klavierspiel hat für viele Pianisten einen besonderen Reiz: das Zusammenspiel wird zum spannenden Dialog, zum musikalischen Austausch, der eine fast orchestrale Klangfülle erreichen kann. Zum anderen bietet es für Pianisten, die vorrangig Solowerke spielen, einen willkommenen Anlass zum gemeinsamen Musizieren.

In unserem Kurs sollen Werke von Schubert, Mozart, Brahms und anderen Komponisten erarbeitet werden, wobei neben Fragen der Interpretation auch Themen wie musikalische Interaktion, rhythmische Übereinstimmung und Stimmbalance behandelt werden. Die Stücke werden vorab bekannt gegeben, damit sich alle Teilnehmer vorbereiten können.

Voraussetzungen C-Level: mind. 3 Jahre Spielpraxis. Spieltechnisch sollten Sie mind. bewältigen können: Chopin: leichtere Walzer, mittelschwere Sonaten von Haydn, Mozart, Beethoven, Inventionen von Bach.

Preise in € 598 (VP), Begleitperson 285, EZ-Aufschlag 56

03.06.2022 – 06.06.2022

Teilnehmer: 7 - 10


Musikurlaub Klavier Klavier intensiv - Klassik (Level B - D)

Dozent: Olaf Silberbach
Dieser Kurs bietet Raum für Sololiteratur (bitte 2-3 Werke vorbereiten) aber auch für Kompositionen für vier Hände. In diesem Kurs wechseln Einzelunterricht und Plenumsunterricht einander ab.

Je nach Dozent wird es leicht unterschiedliche Schwerpunkte geben.

Olaf Silberbach: Das stilistische Spektrum reicht von Klassik bis Pop- und Jazzkompositionen. Auf Wunsch können auch folgende Themen behandelt werden: Übetechniken, Improvisation, Haltung, Fragen der stilgerechten Interpretation. Der Einzelunterricht findet in Einheiten von je ca. 20-25 Minuten im Forum statt. Ergänzend hierzu gibt es Gruppeneinheiten zu den Themen Musiktheorie, Mentales Üben sowie Vorspieltraining in Theorie und praktischen Übungen. Außerdem werden im Rahmen des Kurses DVDs bekannter Pianisten analysiert.

Susanne Wendel: Stilistik: Klassische Klavierliteratur. 30 Min. Einzelunterricht pro Tag/Teilnehmer. Gruppenunterricht zu Themen wie polyphones Spiel, Pedaltechniken, Übetechniken, Körperwahrnehmung, musikalische Wahrnehmung und Gestaltung. Vierhändiges Spiel. Ergänzend im Rahmen des Kurses: Vorspieltraining

B-Level: 1-2 Jahre regelmäßige Spielpraxis. Spieltechnisch sollten Sie mind. bewältigen können: Schumann: Album für die Jugend, Bach: Kleine Präludien, leichte Sonatinen.

C-Level: mind. 3 Jahre Spielpraxis. Spieltechnisch sollten Sie mind. bewältigen können: Chopin: leichtere Walzer, mittelschwere Sonaten von Haydn, Mozart, Beethoven, Inventionen von Bach.

D-Level: deutlich fortgeschrittene Spieler mit vieljähriger Spielpraxis und Erfahrung mit technisch anspruchsvoller Literatur.

Preise 09.06. - 12.06.2022:
in € 598 (VP), Begleitperson 285, EZ-Aufschlag 56

Preise 31.07. - 07.08.2022
in € 1080 (VP), Begleitperson 555, EZ-Aufschlag 126

09.06.2022 – 12.06.2022
31.07.2022 – 07.08.2022

Teilnehmer: 7 - 10


Von Tritoni und Subdominanten: Musiktheorie 1

für Einsteiger
Dozent: Stafan Weilmünster
Was ist eine Tonleiter, warum gibt es verschiedene davon, was unterscheidet Dur von Moll, wie baue ich einen Akkord, was sind Intervalle? Bei der Beschäftigung mit Musik stoßen wir immer wieder auf den einen oder anderen Begriff, mit dem wir wenig oder nichts anfangen können. Dieser Kurs verschafft Ihnen einen abwechslungsreichen Einblick in die Welt der Musiktheorie.

Um zu einem tieferen Verständnis von Musik zu gelangen, ist ein Basiswissen in Musiktheorie äußerst hilfreich. Und für die gelungene Interpretation so mancher Musikstücke ist ein Einblick in die Strukturen der Komposition sogar unverzichtbar. Das gilt für „Klassiker“ ebenso wie für „Jazzer“, die bei der Improvisation ohne Wissen von Harmonien und Tonleitern schwerlich zurecht kommen werden.

Auf vergnügliche Art und Weise, angereichert mit Anekdoten aus der Musikgeschichte und mit zahlreichen Beispielen zum Mitspielen und Mitsingen vermittelt dieser Kurs einen ersten Einblick in die Welt der Musiktheorie.
Er wendet sich vor allem an Theorie-Neulinge (Instrumentalisten und Sänger), die sich im Rahmen eines Crash-Kurses ein solides Basiswissen aneignen wollen. Alle Instrumentalisten werden gebeten, ihre Instrumente mitzubringen.

Voraussetzungen: Elementare Notenkenntnisse.

Preise in € 535 (VP), Begleitperson 285, EZ-Aufschlag 56

16.06.2022 – 19.06.2022

Teilnehmer: mind. 9


Kammermusik für Streicher + Pianisten (Level D)

Dozent: Jochen Greiner
Für kaum einen anderen kammermusikalischen Bereich gibt es ein derart reichhaltiges Repertoire wie für die Kombination Klavier und Streichinstrumente. Dieser Kurs ist der Literatur für verschiedenste Besetzungen von Klavier + ein Streichinstrument bis zum Klaviertrio und Klavierquartett gewidmet. Unter fachkundiger Anleitung werden Sie an Themenbereichen wie Zusammenspiel, Intonation, dynamische und formale Gestaltung, Agogik, klangliche Kontraste etc. arbeiten.

Bestehende Ensembles sind herzlich willkommen. Bitte vermerken Sie in diesem Fall bei Ihrer Anmeldung unbedingt, mit welchen anderen Personen Sie zusammen musizieren möchten.

Voraussetzungen:
Pianisten = D-Level. Für deutlich fortgeschrittene, versierte und im Blattspielen erprobte Spieler/innen. Vieljährige Erfahrung im Bereich der Kammermusik.

Streicher = mehrjährige Spielpraxis, vieljährige Erfahrung im Zusammenspiel. Rhythmussicherheit und gute Notenkenntnisse. Spieltechnisch sollten Sie folgenden Werken gewachsen sein: Beethoven-Streichquartette op. 18, 1-6, Mozart: Jagd-Quartett, Dissonanzen-Quartett.

Preise in € 535 (VP), Begleitperson 285, EZ-Aufschlag 56

06.10.2022 – 09.10.2022

Teilnehmer: mind. 9


Musikurlaub Klavier Pop- & Jazzpiano (Level B + C)

Dozent: J. Hatch
Dieser Kurs wendet sich an alle, die sich mit populären Stilistiken aus den Bereichen Jazz und Pop auf dem Klavier auseinandersetzen wollen. Dabei geht es sowohl um die Spielpraxis als auch um die Theorie, die anschaulich und lebendig vermittelt wird.

Wichtiger Kursbestandteil ist das Thema Rhythmik, das durch Bewegungsspiele und Übungen aus dem Bereich der Body-Percussion körperlich erfahrbar wird. Mithilfe einfacher Akkordpatterns werden die Teilnehmer ferner an das Thema Improvisation herangeführt. Hieran knüpft sich der Themenbereich Theorie, in dem sich die Teilnehmer mit Akkordaufbau, harmonischen Grundlagen und den dazu gehörigen Tonleitern befassen werden. Das musikalische Erleben steht auch hier im Vordergrund, Theorie wird immer klingend und mit Spielfreude vermittelt. Wenn Sie ein Digitalpiano haben, so können Sie dieses gerne mitbringen.

Voraussetzungen allgemein: Elementare Kenntnisse in Akkkordlehre (Aufbau von Dreiklängen/Dur/Moll/Intervalle). Kenntnisse der grundlegenden Akkordsymbole.

Voraussetzungen B-Level: 1-2 Jahre regelmäßige Spielpraxis. Spieltechnisch sollten Sie mind. bewältigen können: Schumann: Album für die Jugend, Bach: Kleine Präludien, leichte Sonatinen.

Voraussetzungen C-Level: mind. 3 Jahre Spielpraxis. Spieltechnisch sollten Sie mind. bewältigen können: Chopin: leichtere Walzer, mittelschwere Sonaten von Haydn, Mozart, Beethoven, Inventionen von Bach.

Preise in € 591 + 7 (VP), Begleitperson 285, EZ-Aufschlag 56

27.10.2022 – 30.10.2022


Klavierkurs Klavier plus X - begleiten & sich begleiten lassen

Susanne Wendel
Sie sind fortgeschrittene/r Pianist/in und möchten gerne Instrumentalisten oder Sänger begleiten?
Sie sind Sänger/in oder Instrumentalist/in und möchten von einer professionellen Pianistin begleitet werden und ein intensives Coaching für die Zusammenarbeit mit Klavier erhalten?
Sie sind bereits ein bestehendes Duo Klavier plus x?

Im Mittelpunkt des Kurses steht das Klavier als Begleit- und Komplementär-Instrument, wie es in vielen Konzerten, Proben oder Prüfungen gebraucht wird (Klassische Musik). Angesprochen sind sowohl einzelne Laienmusiker, die für ein intensives Probenwochenende eine professionelle Begleitung suchen, aber auch Pianisten, die Spaß am Begleiten haben und Anregungen und Tipps für das begleitende Spiel suchen. Last but not least können sich auch bestehende Duos zu unserem Intensiv-Coaching anmelden.

Die Dozentin wird die Kunst der Begleitung vermitteln, kammermusikalische Probenarbeit anleiten und Sie auch selbst am Klavier begleiten. Folgende Aspekte werden u.a. bearbeitet: Probentechnik, Ausgewogenheit zwischen den Instrumenten, Intonation, Klavierspezifische Fragen, Studium des Klavierparts bzw. der Partitur. Bitte geben Sie Ihr Repertoire bekannt! Stilrichtungen: von Barock bis Moderne. Wer Interesse an Jazz hat, dem empfehlen wir unsere Klavierkurse im Bereich Jazz/Popularmusik.

Voraussetzungen:
Einzelanmeldung Pianisten: deutlich fortgeschritten. Gute Blattspielfähigkeiten.
Sänger/Instrumentalisten: elementare Kenntnisse.
Bestehende Ensembles: alle Levels.

Preise in € 598 (VP), Begleitperson 285, EZ-Aufschlag 56

10.11.2022 – 13.11.2022

Teilnehmer: mind. 10


Üben mit Köpfchen - Effiziene Übestrategien

für Instrumentalisten
Dozent: Johannes Tappert
Üben ist eine Kunst, die jeder erlernen kann. Eine gute Übemethode erspart nicht nur Zeit, sondern gibt Ihnen Selbstvertrauen – und sorgt für mehr Flexibilität im Ausdruck. Das eigentliche Ziel, nämlich gut zu musizieren, können Sie mit einer guten Übestrategie ohne Umwege und schneller erreichen.

„Qualität geht vor Quantität“ – diese universelle Einsicht gilt auch für das Üben am Instrument: Die moderne Gedächtnisforschung hat gezeigt, dass das Üben nach dem Motto „viel hilft viel“ sich schon nach kurzer Übedauer häufig auf stereotypes Wiederholen reduziert. Die dabei wiederholten Fehler verfestigen sich im Gehirn ebenso stark wie die richtigen Passagen. Mit der richtigen Übestrategie lassen sich solche Fehler vermeiden.

Kurze, exemplarische Übedemonstrationen mit allen Teilnehmern zeigen, wie sich sofort spürbarer Erfolg einstellt, der zu weiterem Üben motiviert. Weitere Kursziele sind: Zeitersparnis, Erhöhung der Effizienz, Veränderungen von eingeschliffenen schlechten Angewohnheiten, Verbesserung des Auswendigspielens, Kennenlernen von altersgerechten Übestrukturen bei Wiedereinsteigern oder Spätbeginnern (50+), Motivationssteigerung durch positive Verstärkungen u. v. m.

Voraussetzungen: Grundkenntnisse auf dem jeweiligen Instruement. Bitte ein bis zwei Stücke oder Etüden mitbringen, an den das Üben exemplarisch geübt werden kann. Alle Teilnehmer bringen ihre jeweiligen Instrumente mit.

Preise in € 428 (VP), Begleitperson 185, EZ-Aufschlag 36

18.11.2022 – 20.11.2022

Teilnehmer: mind. 9


Klavier für Anfänger - Schnupperkurs (Level A)

Dozentin: Susanne Wendel
Sie wollten schon immer gerne Klavier spielen? In unserem Schnupperkurs Klavier können Sie den Spaß am Klavier entdecken und das hierzu nötige Handwerkszeug erlernen. Kursinhalt sind die wichtigsten musikalischen und bewegungstechnischen Grundlagen des Klavierspiels. Klavier für Anfänger – das ganzheitliche und abwechslungsreiche Kurskonzept ermöglicht einen kreativen und motivierenden Zugang zum Klavierspiel. Die Auswahl von geeignetem Material garantiert schnelle Lernerfolge. Lernininhalte: einstimmige Stücke, zweistimmige Stücke, Dreiklangsspiel, Melodien + Begleitung, Anleitung zum Notenlesen, Umgang mit dem Pedal. Der Unterricht findet ausschließlich in der Gruppe statt.

Voraussetzungen: keine. Dieses Kurs wendet sich wirklich nur an absolute Neueinsteiger! Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Spielern mit Vorkenntnissen empfehlen wir unseren Kurs für Wiedereinsteiger.

Preise in € 458 (VP), Begleitperson 185, EZ-Aufschlag 36

25.11.2022 – 27.11.2022

Teilnehmer: mind. 7


Für das Angebot sowie die Bilder, Texte und Links auf dieser Seite ist ausschließlich dieser Anbieter verantwortlich.

Weitere Kurse / Reisen dieses Anbieters


Anbieter

Musica Viva Musikferien

Kirchenpfad 6
65388 Schlangenbad
Deutschland

Telefon: +49 - (0)6129 - 50 25 60
Telefax: +49 - (0)6129 - 50 25 61

E-Mail: info@musica-viva.de
Kreativurlaub

Für das Angebot sowie die Bilder, Texte und Links auf dieser Seite ist ausschließlich dieser Anbieter verantwortlich.

Weitere Kurse / Reisen dieses Anbieters


Kontakt

Für Ihre Fragen an den Anbieter:

Bitte geben Sie Ihre Postanschrift an, wenn Sie keine Tel-Nr. oder E-Mail-Adresse eintragen möchten.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Name:  *
Telefon:
E-Mail:
Mitteilung:  *
Leerfeld:

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.


Geschenkgutscheine

Das ganz besondere Geschenk: Weit über 1.000 kreative Kurse und Reisen jährlich. Bestellen Sie jetzt!


3 Motive zur Auswahl, Betrag ab 30 Euro frei wählbar.


Merkzettel

Dieses Angebot auf den Merkzettel setzen

Sie haben noch keine Angebote auf dem Merkzettel.
Wie funktioniert der Merkzettel?