Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

MerkzettelGenesungsaufenthalt, Töpferkurs, Steinkreis

Mein Töpferkurs auf dem Jungbrunnenhof wird mir unvergesslich bleiben. Er wandelte sich in einen Gesundungsprozess, durch die hier ansässige Heilpraktikerin

Landkarte anzeigen

Herbst 2006 war ich auf dem Weg zur Töpferei Jung, um mich an einem Töpferkurs zu beteiligen. Von Bad Doberan bergan fahrend, dem Glashäger Quellental näherkommend, scheint sich - man weiß nicht genau wo - das Naturell der Umgebung zu wandeln.

Fast plötzlich steht man in einer vergessenen kleinen Oase unseres Alltags. Kommt man in den großzügig angelegten, 1,5 ha umfassenden Skulpturenpark, kann man entspannt beobachten, dass hier alles - jeder Stein, jeder Baum, jeder Scherben, jede Skulptur mit Treffsicherheit seiner Bestimmung zugeführt wurde. Während meiner Zeit hier konnte ich verfolgen, dass das Ehepaar Jung und ihre sechs Kinder nur durch den Einsatz von Zeit und Energie am rechten Ort und zum rechten Augenblick diese vielseitigen Aufgabenbereiche bewältigen konnten.

Nach kurzer Zeit verstand ich, dass jeder Teilnehmer des Kurses je nach Interessenlage hier auch noch ganz andere Dinge erfahren konnte. Frau Jung ist Heilpraktikerin. Sie arbeitet mit Homöopathie, Prana und Astrologie, und da ich dieser Versuchung nicht standhalten konnte, erfuhr ich augenöffnende Wahrheiten über mich. Auch meiner hier und da heftig angegriffenen Gesundheit wurden neue Wege durch ein Seminar eröffnet und danach begann Frau Jung diese Problematiken aus meinem Leben zu vertreiben. In einem Seminar wurden die alternativen Wege aus Krankheiten heraus beschrieben. In dem Wald von Meinungen war das für mich zwar logisch zu verstehen gewesen, jedoch an das tatsächliche Erscheinen meiner Gesundheit glaubte ich vorerst nicht. Zu viele Male "...das geht nicht ", oder "....der Proffessor ... hat aber das ... empfohlen " hatte ich schon gehört.
Herr Jung versucht mit seiner Frau und weiteren Therapeuten vielen Menschen, die bewusst oder durch Zufall hierher geführt werden, aus oft ausweglosen gesundheitlichen Problemen mit ihrer "Jungbrunnen"-Kur herauszuhelfen. Das geht mit Erfolg, wie ich jetzt weiß, nur wenn nach dem Gesetz von Ursache und Wirkung, der Patient, die Dinge, die zu seiner Krankheit geführt haben, nicht weiterhin betreibt. Das dann aber so gravierende Erfolge zu erwarten sind, beruht auf dem Satz : "machts nach, machts richtig nach!!" . Wie das geht, erklärt das Seminar.

Ich kam zu einer günstigen Zeit. Es lief eine Gartenausstellung mit vielen beteiligten Künstlern. In den Pausen des Kurses gönnten wir uns auf robusten selbstgezimmerten Kirschbänken wunderbare "Seelenbaumler". Mitten in diesem Ambiente während des Kurses lernten wir auch vieles aus den "angewandten" Bereichen, z.B. dass Brot aus einer Keramikform, mit etwas Kenntnis um die Prinzipien, nichts Vergleichbares kennt.

Die Fülle der Erfahrungen ist ohne Ende, deswegen möchte ich jetzt hier noch etwas mehr vom Töpferkurs, dem eigentlichen Grund meines Hierseins berichten. Bei meiner Ankunft hatte ich schon in der Ausstellung die Teekannenkollektion, von der keine der anderen glich, bewundert. Variantenreiche Arbeitstechnologien, Brennverfahren, Glasuren und Strukturen zeugen von einer präzisen und außergewöhnlich perfekten Handwerklichkeit. Herr Jung beherrscht die unterschiedlichsten Techniken aus dem Stehgreif. Auch die daraus resultierende Funktionalität der Gebrauchsgefäße hatte ich noch nie gesehen. Viele Menschen wissen gar nicht, dass es so etwas gibt.

Wenn sich mir simple physikalische Tricks nicht gleich offenbarten, war ich erstaunt über die einfache Lösung. Der Kurs brachte für mich, die ich schon 17 Jahre mit Ton Umgang hatte, grundsätzlich Neues und ich glaube, dass ich hier erst den eigentlichen Anfang mit dem Material Ton gemacht habe. Viele schon immer vor mir hergeschobene Fragen, auf die ich nie Antworten bekam, wurden vom Meister mit treffsicheren Erklärungen von allen Seiten beleuchtet, kaum dass ich meine ungereimten Gedanken mit Worten zu Ende formulieren brauchte. Am Ende des Kurses erlebte ich gleich noch einmal etwas nie Gesehenes. Aus Lehrlingen wurden Töpfergesellen - aber wie !!! Eine gewaltige Matscherei war im Gange. Nach einer "Drehprüfung" auf einer antiken Fußdrehscheibe wurden die frisch gebackenen Gesellen getauft - in flüssigem Ton !! Mit Begeisterung wurden die Täuflinge von den anderen untergetaucht. Nach dem Henkeln und einer Kriegsbemalung durch den Meister wurden die selbst zum Topf gewordenen am Lagerfeuer gebrannt, wie sich das für Töpfergesellen gehört.

Abends wurde dann am Lagerfeuer gespeist, direkt neben einem seit kurzem errichteten Steinkreis mit 12 Kolossen von 8 - 18 t, wie ich erfuhr der größte Steinkreis Deutschlands.

Beate Jablonsky 

Der Veranstaltungsort

Steinkreis Vivian und Joachim Jung

Wir vermitteln eine komplexe Handlungsanleitung für Prävention und Reorganisation unserer körperlichen und geistigen Gesundheit: Seminar, 8 h Außerdem: Individuelle Behandlung in der Praxis, Astrologiekurse, Kuren und astrologisches Coaching.

Termine und weitere Informationen


Anbieter

Vivian und Joachim Jung

Hof Ausbau 7/8
D-18209 Glashagen
Deutschland

Telefon: +49 - (0)38203 - 6 22 53
Telefax: +49 - (0)38203 - 6 22 53

E-Mail: info@jungbrunnen.biz
www.jungbrunnen.biz


Kontakt

Für Ihre Fragen an den Anbieter:

Bitte geben Sie Ihre Postanschrift an, wenn Sie keine Tel-Nr. oder E-Mail-Adresse eintragen möchten.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Name:  *
Telefon:
E-Mail:
Mitteilung:  *
Leerfeld:

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.


Geschenkgutscheine

Das ganz besondere Geschenk: Weit über 1.000 kreative Kurse und Reisen jährlich. Bestellen Sie jetzt!


3 Motive zur Auswahl, Betrag ab 30 Euro frei wählbar.


Merkzettel

Dieses Angebot auf den Merkzettel setzen

Sie haben noch keine Angebote auf dem Merkzettel.
Wie funktioniert der Merkzettel?